Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
Business
20.11.2017

Azzedine Alaïa ist verstorben

Der Modeschöpfer Azzedine Alaïa ist am Wochenende im Alter von 77 Jahren verstorben. Sein Markenzeichen waren seine körperbetonten Kreationen, die von Stars wie Lady Gaga, Naomi Campbell und Victoria Beckham getragen und geliebt wurden. Der Designer hatte sich seine ganz eigenen Regeln in der Branche geschaffen, und nur denen folgte er. Er schaltete keine Werbekampagnen und Trends interessierten ihn nicht.
Das Handwerk erlernte der Couturier bereits als Teenager in seiner Heimat Tunesien. Nach einigen Jahren als Schneider in Paris folgte in den 80-er-Jahren dann sein grosser Durchbruch, nachdem die beiden Moderedakteurinnen Melka Tréanton und Nicole Crassat auf seine schwarzen Stretchkleider aufmerksam machten. Danach ging es steil bergauf mit dem Modeunternehmen. Bis zuletzt war Azzedine Alaïa eines der letzten verbliebenen Beispielen dafür, dass ein Designer sich mit seiner Marke den Regeln eines Systems widersetzten kann ohne dabei weniger erfolgreich zu sein.

Leila Alder