Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche

Modelexikon

Plateau

Ein Plateauschuh (französisch plateau = Hochfläche) ist ein Schuh mit einer auffallend starken Sohle unter dem Vorder- oder unter dem ganzen Schuh. Das Plateau hat zumeist eine Dicke zwischen 3 und 10 Zentimetern. Abhängig von der Höhe des Plateaus ist auc ... Weiter

Persianer

Ist das schwarze und stark gelokte Fell des gerade geborenen Krakul-Lämmchens. Für die Pelzgewinnung können nur Pelze von Lämmchen verwendet werden, da bei älteren Tieren die Haare ihre Lockenform verlieren. Der Pelz wird meist für Verbrämungen gebraucht, ... Weiter

Pencil-Skirt

Auf deutsch Bleistift-Jupe. Der eng anliegende, schmale Taillen-Jupe ist waden- bis knielang und war in den 50er-Jahren sehr en vogue. Entweder ganz gerade geschnitten oder zum Saum noch schmaler werdend. Die Länge des Schlitzes wird der Saumweite und dem ... Weiter

Pantoffel-Styles

Bequeme, flache Schuhmodelle im Pantoffel-Style. Eine neue, elegante Alternative zu Ballerinas & Co., die perfekt zu Skinny-Jeans, Chinos oder Röhren-Styles passt. Meist in Samt oder Websamt-Qualitäten oder im Summer neu auch aus Gummi. Weiter

Parka

Sportliche, lange Jacke mit einem Tunnelzug in der Taille oder am Saum oder an beiden Stellen. Für den Winter oft aus watterfestem Material und mit Borg-, Fake-Fur- oder Stepp-Futter und abnehmbarer Kapuze. Im Sommer aus festen Baumwollstoffen wie Popeline ... Weiter

Pastells

Bezeichnet helle, klare Farbtöne mit geringer Farbtiefe, zum Beispiel helle Rosa-, Gelb-, Blau- und Grüntöne. Früher waren sie vor allem (Klein-) Kindern und sehr weiblichen Frauen vorbehalten, heute wagt sich sogar das «starke Geschlecht» an pastellige Co ... Weiter

Pepita-Dessin

Ausgefranst wirkendes Mini-Blockkaro, dessen Wirkung über die spezielle Bindung und die besondere Anordnung der verschiedenfarbigen Kett- und Schussfäden (meist Schwarz/Weiss) erzielt wird. Es ist die kleinste Form des Hahnetrittes gleicht aber eher einem ... Weiter

Pied-de-coq

Heisst zu deutsch «Hahnentritt». Das ist ein zwei- oder mehrfarbiges Muster, basierend auf einem Karo. Es unterscheidet sich durch eine kleine Verlängerung an der Ecke des Karos, womit die Karos verbunden sind. Was durch die spezielle Bindung und die beson ... Weiter

Pied-de-poule

Heisst zu deutsch «Hühnertritt» und ist die kleinere Form des Hahnentritts, auch Pied-de-coq genannt. Gemeint ist ein ist ein zwei- oder mehrfarbiges Muster, basierend auf einem Karo. Es unterscheidet sich durch eine kleine Verlängerung an der Ecke des Kar ... Weiter

Pilling

Bildung von unerwünschten bis mehrere Millimeter grossen, knötchenartigen Faserkügelchen. Sie entstehen auf Strickware durch die Herausarbeitung einzelner Fasern durch Scheuerbeanspruchung. Pills aus Synthetics lassen sich aufgrund der Festigkeit nur schwe ... Weiter

Piqué

Stoff mit waffelartiger Struktur, der vor allem für Polo-Shirts oder -Kleider verwendet wird. Der Steppcharakter wird durch die Bildungstechnik bestimmt. Ein echter Piqué wird mit vier Fadensystemen erarbeitet, was ihn teurer macht als Leinwandbindungen mi ... Weiter

Plattieren

Zwei verschiedene, nicht miteinander verzwirnte Garne (farbige oder unterschiedliche Materialien) werden in einem Arbeitsgang verstrickt oder gewirkt, so dass die Ware auf der Rückseite ein anderes Aussehen als auf der Vorderseite hat. Weiter

Plissé

Plissée ist französisch und heisst übersetzt gefaltet. Der Plissée-Look zeigt Falten, die künstlich gefertigt wurden und dauerhaft sind. Es eignen sich vor allem synthetische Stoffe dafür, denn bei Naturgarn-Stoffen ist die Plissierung meist nicht dauerha ... Weiter